Düsseldorf

Le Quartier Central

zurück
weiter

Düsseldorf, Le Quartier Central

Hochwertiges Stadtquartier mit Gold-Zertifikat

Bis in die 1990er Jahre war auf dem Areal im Stadtteil Derendorf der Güterbahnhof angesiedelt. Das Gelände trennte drei Stadtteile voneinander, die durch ein hochwertiges Stadtquartier verbunden werden sollten. Mit 360.000 Quadratmeter Grundstücksfläche war es eines der größten städtebaulichen Entwicklungsprojekte in Nordrhein-Westfalen.

Das Konzept, welches wir gemeinsam mit der Stadt entwickelten, sah eine Aufteilung in die Bereiche Wohnen, Arbeiten, Hotel und Gastronomie vor. Die baulich-räumlichen Strukturen der gründerzeitlichen Nachbarschaften wurden aufgegriffen und Verbindungen zwischen dem neuen Quartier und den umliegenden Stadtteilen hergestellt. Um die zukünftigen Bewohner vor der angrenzenden Bahnstrecke zu schützen, wurde ein Gebäuderiegel mit gewerblichen Nutzungen zu den Bahngleisen und zur neuen Erschließungsstraße errichtet. 75.000 Quadratmeter Grün- und Freifläche, angelegt als Stadtgärten bilden die identitätsstiftende Quartiersmitte.

In unmittelbarer Nähe zur Innenstadt ist mit dem Le Quartier Central ein neuer Stadtteil in hoher städtebaulicher und architektonischer Qualität entstanden, von dem aus alle zentralen Punkte in wenigen Minuten zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar sind. Dank seiner drei S-Bahn-Stationen ist das Gelände zudem optimal an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Aurelis hat im Le Quartier Central die Voraussetzungen für den Bau von rund 2.300 Wohnungen geschaffen. Etwa 90.000 Quadratmeter sind für gewerbliche Nutzungen vorgesehen. Auf dem letzten freien Baufeld errichten wir mit dem Bürogebäude La Tête die neue Zentrale für die Verlagsgruppe Handelsblatt.

Das Le Quartier Central wurde 2011 als eines der ersten Stadtquartiere mit dem DGNB-Nachhaltigkeitszertifikat in Gold ausgezeichnet.

ECKDATEN

Grundstücksfläche:
360.000 m²
Nettobauland Gewerbe: 31.000 m²
Nettobauland Wohnen:83.000 m²
Nettobauland
gemischte Baufläche:

53.000 m²
Öffentliche Verkehrs- und Grünflächen:
193.000 m²

STATEMENTS

Dr. Reiner Götzen
Geschäftsführer der INTERBODEN Innovative Lebenswelten GmbH & Co. KG, Ratingen

Nur 200 Meter vom Ort meiner Kindheit entfernt ein neues Quartier mitzugestalten - damit geht ein Berufstraum in Erfüllung. Wo ich als Kind mit dem Roller nicht fahren durfte - auf dem alten Güterbahnhofsgelände -, wächst nun ein neues Viertel, mit lang gestrecktem Park mitten in der Stadt. Ein fantastischer Transformationsprozess!

LAGEPLAN

Hinweis

Wenn Sie überprüfen möchten, ob Ihre Empfehlung erfolgreich in Ihrem Namen gepostet wurde, dann loggen Sie sich bitte auf XING ein und prüfen Ihren Status.

Auf XING einloggen